Reiseapotheke für Thailand — Welche Arzneimittel sollte ich mit auf die Reise nehmen?

Reiseapotheke für Thailand
Reiseapotheke für Thailand (Foto)

Wenn man in Urlaub fährt, denkt man normalerweise nicht daran, dass man unterwegs krank werden kann. Von der Urlaubsreise erwartet man nur Entspannung und neue Erlebnisse.
Trotzdem sollte man beim Packen im Gedächtnis behalten, dass eine kleine Reiseapotheke auf jeden Fall ins Gepäck gehört.
Warum soll ich Arzneimittel von zu Hause mitnehmen? Wie groß sollte eine Reiseapotheke sein? Welche Medikamente gehören in eine Reiseapotheke für Thailand-Urlaub? Lesen Sie weiter.

Warum soll ich eigene Arzneimittel mitnehmen?

Wenn man für längere Zeit verreist, kommt es nicht in Frage, ob man eine Reiseapotheke ins Gepäck gehört. Einige Medikamente sind unverzichtbar, um auf die möglichen Krankheiten vorbereitet zu sein und Hilfe sich oder seinen Mitreisenden leisten zu können.
Natürlich geht es nur um kleine Wehwehchen, die auf Reisen vorkommen können. Bei schweren Erkrankungen und in besonderen Notfällen muss man sich an seinen Versicherer wenden und ins Krankenhaus fahren, darum ist bei der Reiseplanung auch eine Auslandskrankenversicherung nicht zu vergessen.
Die eigene Reiseapotheke ist auch unentbehrlich, wenn Sie in einem fremden Ort nicht auf der Suche nach einer Apotheke herumlaufen wollen oder wenn Sie eine fremde Sprache nicht können.
Ein weiterer Grund, Ihre eigene Reiseapotheke mitzunehmen, ist es, wenn Sie an der Qualität der hiesigen (ich meine asiatische) Arzneimittel zweifeln.

Also, die Reiseapotheke für Thailand — Was kommt hin?

Welche Medikamente gehören in eine Reiseapotheke für Thailand?

Die Liste der Medikamente, die Sie unten finden, habe ich aus eigener Erfahrung zusammengestellt. Zuerst sind wir einige Male zur Überwinterung nach Thailand gekommen. Und nun leben wir schon seit zwei Jahren im Land des Lächelns, ohne es zu verlassen.

Ich muss aber betonen, dass ich keine Ärztin bin und meine Tipps keinesfalls die Beratung der medizinischen Fachkräfte ersetzen können. Wenn Sie an einer Krankheit leiden, sollten Sie vor der Reise von Ihrem Arzt beraten werden.

Wenn Sie mit Babys oder Kindern reisen, sollte Ihre Liste erweitert werden. Überlegen Sie sich, was Ihre Kinder unterwegs und auf Reisen brauchen könnten.
Mit unserer Packliste für Babys und Kleinkinder können Sie sich hier vertraut machen.

Also, was soll eine Reiseapotheke für Thailand enthalten?

Arzneimittel gegen Erkältung

Daher haben wir folgende Mittel immer dabei:

  • Nasenspray
  • Mittel gegen Halsschmerzen → Lutschpastillen, Halstabletten
  • Mittel gegen Husten → Hustenbonbons, Hustensaft, Schleimlöser
  • Arzneimittel gegen Ohrenschmerzen

Schmerzstillende und fiebersenkende Mittel

  • Schmerztabletten → Ibuprofen, IbuHEXAL, Paracetamol
  • Fieberthermometer

Wichtig! Bei hohem Fieber müssen Sie auf Aspirin und Ibuprofen verzichten — wegen Dengue-Fieber. Bei dieser Krankheit können Aspirin und Ibuprofen innere Blutungen hervorrufen.

Mittel gegen Durchfall, Magenverstimmung und Vergiftung

Unbekannte Nahrung in einem fremden Land (in Thailand sind viele Speisen sehr scharf), andere Esskultur, ungewohnte Speisen, fehlende Hygiene (in erster Linie betrifft es Streetfood) können die Ursachen der Magenerkrankungen sein.
Daher haben wir folgende Mittel immer dabei:

  • Mittel gegen Durchfall → Imodium
  • Kohletabletten (in thailändischen Apotheken verkauft man Kohletabletten, ich würde die aber auf jeden Fall mitnehmen)
  • Mittel gegen Magenverstimmung und Vergiftung → Hylak forte (universales Mittel, das den Magen an fremde Speisen gewöhnen lässt), Enterosgel (eine kleine Dose reicht)
  • Arzneimittel gegen Magenschmerzen → Iberogast
  • Mittel zur Regulierung der Darmflora (bei vielen Erkrankungen werden in Thailand Antibiotika verschrieben, darum muss man nach der Behandlung die Darmflora regulieren)

Mittel gegen Übelkeit und Reisekrankheit

Um sich während des Fluges, auf langen Auto- oder Busfahrten sowie bei Meeresausflügen wohl zu fühlen, müssen Sie folgende Mittel nicht vergessen:

  • Mittel gegen Übelkeit → Diphenhydramin
  • Mittel gegen Reisekrankheit oder Seekrankheit → Reisekaugummis oder -tabletten wie z. B. Superpep

Desinfektionsmittel

Unterwegs sind die Desinfektionsmittel unentbehrlich. Man sollte ständig ein Mittel in seiner Tasche haben, um die Hände desinfizieren zu können, wenn man etwas zu sich nehmen will.
Viele Lokale in Thailand bieten sehr leckere Speisen an. Die Einrichtung kann aber nicht besonders schön sein und mit der Hygiene ist alles auch nicht immer okay. Machen Sie sich aber nicht verrückt und verzichten Sie nicht auf Leckeres nur aus Angst vor der möglichen Erkrankung.
Folgende Desinfektionsmittel helfen Ihnen für Grundhygiene sorgen:

  • Desinfektionstücher
  • Desinfektionsspray

Sonnenschutz

Natürlich ist es toll, in ein warmes Land zu kommen, wo die Sonne das ganze Jahr über hell scheint. Obwohl wir die Sonne als Quelle der Freude empfinden, kann sie in Thailand aggressiv und gefährlich sein. Man sollte sich richtig bräunen, um sich vor den Sonnenbrand zu schützen.
Folgende Mittel und Gegenstände sind notwendig:

  • Sonnenschutzcreme mit UV-Filter
  • After Sun Creme
  • Mittel gegen Sonnenbrand  → Panthenol oder Bepanthen
  • Sonnenbrille
  • Sommerhut, Sonnenmütze

Um über den Sonnenschutz mehr zu lesen, klicken Sie hier.

Mückenschutz

Mücken sind noch ein Problem in Thailand, das zu beachten ist. Die Mücken in den Tropen sind eine richtige Plage, besonders auf den Inseln gibt es sie viele. Die Situation wird dadurch erschwert, dass einige Mücken das Dengue-Virus übertragen können.
Folgende Mittel helfen:

    • Anti-Mücken-Lotion
    • Anti-Mücken-Spray
    • Anti-Mücken-Tücher und -Armbänder
    • Mittel gegen Mückenstiche → Fenistil Gel
    • Moskitonetz
    • Elektrische Fliegenklatsche

Um über den Mückenschutz mehr zu lesen, klicken Sie hier.
Über Dengue-Fieber können Sie hier lesen.

Andere Mittel

  • Antihistaminika gegen Allergie
  • Augentropfen
  • Vitamine
  • Pflaster
  • Verbandszeug
  • Wundsalben
  • Spritzen (werden in Thailand nicht rezeptfrei verkauft)
  • Verhütungsmittel

Reiseapotheke für Thailand: Tipps

1. Sie brauchen nicht alles aus dieser Liste mitzunehmen. Sie selbst wissen am besten, was Sie auf Reisen brauchen. Die Liste kann nach Ihrem Bedarf verlängert oder verkürzt werden.

2. Wenn Sie an einer Krankheit leiden und bestimmte Arzneien nehmen müssen, vergessen Sie diese nicht von zu Hause mitzunehmen.

3. Was die Impfungen betrifft, muss jeder das selbst abwägen. Auf jeden Fall sollten Sie vor der Reise von Ihrem Arzt beraten werden, mit dem Sie Ihre Reiseroute besprechen können.

4. Achten Sie darauf, wie die Arzneien bei der Hitze aufbewahrt werden sollen. Einige Medikamente müssen im Kühlschrank gelagert werden.

Weitere Tipps für Sicherheit in Thailand finden Sie hier.

Zum Glück bleiben 90 % Medikamente aus unserer Liste unbenutzt.
Hoffentlich brauchen Sie all das auch nicht.
Genießen Sie jede Minute Ihres fantastischen Urlaubs in Thailand und bleiben Sie gesund.

Wie spare ich bei der Hotelbuchung

Nach den günstigsten Unterkünften suche ich bei HotelsCombined. Auf dieser Online-Plattform werden Angebote aus 30 Buchungsportalen gesammelt, darunter Booking.com. Bei dieser Suchmaschine lässt sich eine Menge Geld sparen.

Unterkünfte suchen

Günstige Unterkünfte weltweit finden Sie mit Hilfe von HotelsCombined. Vergleichen Sie jetzt Preise und lesen Sie Bewertungen. Finden Sie Ihre ideale Ferienunterkunft!

Weitere interessante beiträge...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.