Reise nach Georgien — Entdecken Sie den Kaukasus — Teil 1

Reise nach Georgien im Mai
Reise nach Georgien

Wenn Sie schon viele europäische und exotische Länder besucht haben und etwas Neues erleben möchten, dann sollten Sie an eine Reise nach Georgien denken.
Warum ist Georgien ein richtiges Reiseziel für Sie?
Georgien ist ein kleines Land im Kaukasus, das viel Sehenswertes zu bieten hat. Malerische Natur — Meer und Berge gleich in einem Land, sehr leckeres Essen, freundliche Menschen, reiches Kulturangebot sind weitere Gründe, dieses schöne Land zu besuchen.

Georgien besuchen: Tatsachen über das Land

Auf Georgisch heißt dieses Land Sakartwelo.
Georgien liegt im Kaukasus an der Grenze zwischen Europa und Asien und dadurch gehört den beiden Erdteilen.
Das Land ist nicht besonders groß (etwa 70 Quadratkilometer). Aber Einheimische sagen zum Scherz, dass Sakartwelo viel größer ist, wenn man alle Berge in die Länge zieht. Und wirklich ist Georgien ein Gebirgsland, wo 87 % der Fläche gebirgig sind. Der Schchara mit über 5 100 Metern ist der höchste Berg des Landes. Die Liebhaber vom Skifahren können sich in Georgien auf sechs Skigebiete mit 88 Pistenkilometern freuen.

Reise nach Georgien — Land der Berge

Reise nach Georgien — Land der Berge

Georgien hat seinen Anteil am Schwarzen Meer, dank dem in der Küstenregion ein subtropisches Klima herrscht. Von Mai bis September kann man hier einen tollen Strandurlaub machen.

Reise nach Georgien — Schwarzes Meer

Reise nach Georgien — Schwarzes Meer

In Georgien leben über 3,5 Mio. Einwohner, fast ein Drittel davon hat die Hauptstadt des Landes Tiflis (Tbilissi), wo über eine Million Menschen leben. Weitere Großstädte sind Batumi und Kutaissi.
Die Einwohner sprechen Georgisch. Viele können auch Englisch und Russisch. Für Touristen werden von Reisebüros und Museen auch Führungen und Rundfahrten auf Deutsch angeboten.

Geld in Georgien

Die Währung von Georgien heißt Lari. Die Münzen heißen Tetri, einem Lari entspricht 100 Tetri. Für einen Euro bekommt man etwa 3 Lari (aktueller Stand Juni 2018). Das Geld kann man bei der Bank und in zahlreichen Wechselstuben wechseln. Der Wechselkurs am Flughafen (wir sind nach Tiflis gekommen) war auch ok.

Währung in Georgien

Währung in Georgien

Reise nach Georgien — Was besuchen

Georgien hat viele interessante Regionen und Orte, die einen Besuch wert sind. Obwohl das Land nicht groß ist, reicht es eine Reise nicht aus, um alles zu sehen. Darum sollten Sie sich ihre Route gründlich überlegen und entscheiden, was Sie in erster Linie besuchen möchten.

Reise nach Georgien: Tiflis

Tiflis: In der Altstadt

Tiflis: In der Altstadt – Meidan Bazar

Die Bekanntschaft mit Georgien kann man in ihrer Hauptstadt beginnen.
Tiflis ist eine alte Stadt mit reicher Geschichte, die viele herrliche Fassaden sowie alte Häuser und eigenartige Höfe in der Stadtmitte, aber auch moderne auffallende Bauten hat. In so einem alten Haus (nicht weit von der Hauptstraße von Tiflis — Rustaweli-Avenue) haben wir eine Wohnung gemietet und mitten drin die georgische Hauptstadt und ihr Leben genossen.

Was besuchen in Tiflis?
– Altstadt
– Freiheitsplatz
– Rustaweli-Avenue
– Narikala-Festung (Hin kann man vom Rike-Park mit der Seilbahn „Aerial Tramway“ kommen. Die Karte kostet 1 Lari)
– Botanischen Garten
– Statue Kartlis Deda (Mutter Kartli)
– Rike-Park und Friedensbrücke
– Agmashenebeli-Avenue (Einkaufs- und Bummelstraße mit Prachtbauten)
– Berg Mtazminda mit einem Freizeitpark, einem Fernsehturm und einem Restaurant (Dorthin kann man mit der Standseilbahn steigen. Die Karte kostet 3 Lari; von oben hat man ein atemberaubendes Panorama der georgischen Hauptstadt)
– zahlreiche Sakralbauten (Kirchen und Kathedralen wie die Tsminda-Sameba-Kathedrale, Sioni-Kathedrale und Metechi-Kirche, Moschee, Synagoge)
– Bäderviertel Abanotubani mit Schwefelbädern
– Mzcheta (alte Hauptstadt des iberischen Reiches) mit zahlreichen Kulturdenkmälern, die nur wenige Kilometer von Tiflis entfernt liegt

Bildergalerie Tiflis

Tiflis: Rustaweli-Avenue
Tiflis: Rustaweli-Avenue

 

"<yoastmark
Tiflis: In der Altstadt


Tiflis: Bäderviertel Abanotubani

 

"<yoastmark
Tiflis: Rike-Park und Friedensbrücke

 

"<yoastmark
Tiflis: Agmashenebeli-Avenue

 

Tiflis: Tsminda-Sameba-Kathedrale
Tiflis: Tsminda-Sameba-Kathedrale

 

Mzcheta

Mzcheta

 

Reise nach Georgien: Adscharien/Batumi

Wenn Sie von einem Strandurlaub träumen und die Frische des Meeres und die Seeluft genießen möchten, dann sollten Sie nach Adscharien fahren, um Ihre Ferien am Schwarzen Meer zu verbringen.
Je nach Wunsch kann man entweder in der Hauptstadt der Autonomen Republik Adscharien — Batumi — eine Unterkunft finden und von dort aus Ausflüge durch die malerische Region machen oder in einer der kleineren Orte wohnen, die an der Meeresküste in großer Anzahl liegen.

Karte: Adscharien

Karte: Adscharien

Wir haben uns für die erste Variante entschieden und eine Wohnung in Batumi gemietet.

Was besuchen/sehen in Batumi und Umgebung?
– Strand (In Adscharien sind Kieselstrände, die groß und sauber sind. Alle Strände sind frei)
– Küstenstraße (modern und breit, mit Radwegen)
– Altstadt (Europa-Platz mit dem Medea-Denkmal, Piazza mit imposanten Gebäuden und Straßencafés, Kirchen und Tempel, Museen)
– Supermoderne Bauten (Hotels, Casinos, administrative Gebäude)
– Türme an der Küste wie Alphabetischen Turm, Tschatscha-Turm, Leuchtturm und andere
– Ali&Nino-Statue (zwei abstrakte bewegende Figuren)
– Riesenrad
– Gemütliche Parks mit Springbrunnen
– Hafen
– Botanischen Garten (Der liegt nur 9 Kilometer von Batumi entfernt. Hin kann man mit dem öffentlichen Verkehr oder mit dem Taxi kommen. Es lohnt sich, den ganzen Tag im Garten zu verbringen, weil er echt groß und schön ist)
– Gonio-Festung (Die Siedlung Gonio liegt 12 Kilometer von Batumi entfernt. Während des Tagesausfluges kann man die Festung, den Strand und den Wasserfall besuchen. Die Eintrittskarten für die Festung kosten 3 Lari pro Person)

Bildergalerie Batumi

"<yoastmark
Batumi: Küstenstraße

 

"<yoastmark
Batumi: Küstenstraße

 

Batumi: Ali&Nino-Statue

Batumi: Ali&Nino-Statue

 

"<yoastmark
Batumi: Europa-Platz mit dem Medea-Denkmal

 

"<yoastmark
Batumi: Im Botanischen Garten

 

Adscharien: Gonio-Festung

Adscharien: Gonio-Festung

Reise nach Georgien: Kachetien

Kachetien — Weinregion im Osten Georgiens — ist wegen seiner malerischen Berglandschaften ein absolutes Muss für Touristen. Man kann einen Tages- oder Zweitageausflug von Tiflis kaufen. Eine Alternative ist es, eine selbständige Fahrt nach Kachetien zu organisieren.
Wir haben drei Tage in Kachetien verbracht. Die Unterkunftsmöglichkeiten bieten Telawi (Hauptstadt von Kachetien), Kwarelli, Sighnaghi und andere Städte an. Empfehlenswert ist Telawi, wo das Angebot am größten und demnach am günstigsten ist und von dem man Ausflüge durch das ganze Kachetien machen kann. Alle Städte sind nicht groß, beispielsweise leben in der Hauptstadt nur über 20 000 Einwohner. Trotzdem gibt es da vieles zu sehen.

Was besuchen/sehen in Kachetien?
– Hauptstadt Telawi (Hier erwarten auf Touristen die Altstadt — ein paar Straßen mit historischen Bauten, eine alte Festung mit dem Museum, der Königspalast, der Park mit fantastischen Panoramablicken über die Berglandschaft und eine über 900 Jahre alte Platane)
– Kwareli (Diese kleine Stadt hat auch viel Sehenswertes. Hier kann man eine Führung durch das Weingut Kindzmarauli machen und sehen, wie der Wein hergestellt wird)
– Tsinandali (In diesem Ort befindet sich das Tschawtschwadze-Museum, wo man die Residenz mit einem Landhaus und einem herrlichen Park besuchen kann. Alexander Tschawtschawadze war ein berühmter georgischer Dichter und Funktionär und gehörte zu einem alten Fürstenhaus in Kachetien. Das Museum macht mit dieser großen Figur und mit der Geschichte der Region bekannt. Der Eintritt kostet 5 Lari pro Person)
– Sakralbauten von größter kunsthistorischer Bedeutung, darunter das Nekressi-Kloster aus dem 4. Jahrhundert, die Gremier Kathedrale, Dawit Garedscha — eines der ältesten Klöster Georgiens.
– Ruinen der alten Ujarma-Festung
– Sighnaghi und Alasani-Tal (Dieses Städtchen gilt als Stadt der Liebe, ist sehr sehenswert und hat viele Touristenattraktionen. Und vergessen Sie nicht, die Aussicht über das Alasani-Tal von einem Turm aus zu genießen)

Bildergalerie Kachetien

"<yoastmark
Kachetien: Telavi

 

"<yoastmark
Kachetien: Gremier Kathedrale

 

"<yoastmark
Kachetien: Kwareli — im Weingut

 

"<yoastmark
Kachetien: Tsinandali — Tschawtschwadze-Museum

Natürlich gibt es in Georgien noch viele interessante Orte. Jeder findet in diesem freundlichen Land bestimmt etwas nach seinem Geschmack.
Im nächsten Teil habe ich vor, über Unterkünfte, Verkehrsmittel und georgische Spezialitäten zu schreiben.
Viel Spaß!

Wie spare ich bei der Hotelbuchung

Nach den günstigsten Unterkünften suche ich bei HotelsCombined. Auf dieser Online-Plattform werden Angebote aus 30 Buchungsportalen gesammelt, darunter Booking.com. Bei dieser Suchmaschine lässt sich eine Menge Geld sparen.

Unterkünfte suchen

Weitere interessante beiträge...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.