Große Trauer in Thailand — Was bedeutet die einjährige Staatstrauer für Touristen

In Thailand ist der heiß geliebte und hoch verehrte König Rama IX. Bhumibol Adulyadej gestorben (über diese prominente Persönlichkeit kann man hier lesen). Das ganze Land ist in tiefer Trauer. Was bedeutet die Trauer in Thailand für Touristen? Was sollten Thai-Besucher innnerhalb dieser Zeit beachten? Welche Einschränkungen werden innerhalb der Trauerzeit in Thailand eingeführt? Ob Thailand während der Trauerzeit eine Reise wert ist?
Diese Fragen interessieren viele, die seinen Urlaub im sonnigen Thailand zu verbringen planen.
Ich habe einige wichtige Tatsachen über die Staatstrauer in Thailand gesammelt und versuche ein Schlaglicht auf die Situation zu werfen.

Trauer in Thailand

In Thailand ist die Staatstrauer um den verstorbenen König Bhumibol Adulyadej ausgerufen, die ein Jahr lang dauern wird. Alle Beamten sollen innerhalb der ganzen Trauerzeit schwarz tragen. Schwarze und weiße Kleidung ist auch einfachen Thai-Bürgern empfohlen.

Alle Flaggen vor öffentlichen Gebäuden werden einen Monat lang auf Halbmast wehen.

Gleich nach dem Tod des Königs waren einige öffentliche Ämter geschlossen, beispielsweise das Immigrationsbüro (Immigration Office). Touristen, die zu dieser Zeit das Visum verlängern lassen sollten, hatten keine Probleme, ab Montag, den 17. Oktober funktioniert alles wie gewöhnlich.

Verzicht auf Feiern und Festlichkeiten wegen Trauer

Trauer in Thailand: Wegen Trauer werden Feiern und Festlichkeiten innerhalb von nächsten 30 Tagen in ganz Thailand abgesagt.
Zum Beispiel finden nicht die Full-Moon-Party auf Koh Phangan und das Feuerwerkfestival statt. Man hat auch auf die Feierlichkeiten anlässlich des Loi Krathong verzichtet sowie das Elefanten-Festival in Surin, das Lotus-Festival, das Büffelrennen und andere rauschende Events abgesagt.

Das Nachtleben wird auch eingeschränkt, die Unterhaltungsbetriebe müssen in dieser Zeit leiser sein. Das bedeutet, dass innerhalb des nächsten Monats werden wahrscheinlich einige Nachtrestaurants, Karaoke-Bars und Diskotheken geschlossen.

Das strenge Verbot gilt vor allem für Bangkok, wo die Trauerveranstaltungen durchgeführt werden, sowie für andere Großstädte Thailands.

In touristischen Orten werden die Einschränkungen nicht so streng sein. Viele Läden, Einkaufszentren, Krankenhäuser, Banken, Strände und Touristenattraktionen bleiben geöffnet.

Spirituosen werden von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 24 Uhr verkauft. In Restaurants und großen Geschäften wird diese Ordnung nicht streng gehalten.

So glaube ich, dass es keinen Sinn hat, seine Reise nach Thailand abzusagen.

Ausflüge innerhalb der Trauerzeit

Die meisten Ausflüge werden organisiert. So kann man thailändische Inseln wie Koh Samet oder Koh Chang besuchen, Meeresausflüge machen, in den Tiergarten oder den Botanischen Garten fahren. Sogar die Tagesausflüge nach Bangkok werden nicht abgesagt.

Verständlicherweise bleiben der Große Palast und der Tempel des Smaragd-Buddha für den nächsten Monat für Besucher geschlossen, weil da mehrere Trauerveranstaltungen stattfinden.

Im ganzen Land und insbesondere in der Hauptstadt werden erhöhte Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Was sollten Thai-Besucher innerhalb der Trauerzeit beachten?

Angemessenes Verhalten ist empfohlen.

Es lohnt sich nicht, sich schwarz zu kleiden, aber auffälliges Aussehen würde ich vermeiden.
Wenn Sie Ausflüge mit Tempelbesuchen vorhaben, ist passende Kleidung auch nicht wegzudenken: für Frauen — Blusen mit langen Ärmeln und kniebedeckte Röcke/Kleider (bitte keine Hosen oder Shorts), für Männer — Hosen und Hemden mit langen Ärmeln. Schwarz und Weiß sind vorteilhaft.

Am Strand gelten keine Dresscode-Regeln außer den auf Vernunft basierenden. In Thailand ist es nicht üblich, nackt oder halbnackt (oben ohne) sonnenzubaden. In Thailand gibt es keine FKK-Strände.

Es ist nicht ratsam, Einheimische mit Fragen oder Beileidsworten zu belästigen. Einerseits können Sie missverstanden werden, andererseits kann Ihr Beileid negativ genommen werden.

Es ist auch nicht zu vergessen, dass die Beleidigung des Königs und der Königlichen Familie in Thailand gesetzlich verfolgt wird. Dafür wird Beleidiger strafrechtlicher Verantwortung unterworfen und kommt bis 15 Jahre ins Gefängnis.

Ich glaube, nichts wird Ihren Urlaub in Thailand verderben, wenn Sie sich angemessen benehmen werden. Wir spüren keine besonderen Einschränkungen wie auch andere Touristen.
Viele gehen an den Strand, baden im Meer, machen Einkäufe, unternehmen Ausflüge usw. Das Leben geht weiter.

Wenn Ihre Reise nach Thailand schon geplant ist und der Flug und das Hotel gebucht sind, verzichten Sie nicht auf die Ferien in diesem Traumland.

UPGRADE
28.10.2016
Es wurde mitgeteilt, dass alle Veranstaltungen trotz der Trauer stattfinden. Weder Loi Krathong noch andere Festivals werden abgesagt. Zu Silvester gibt leider kein Feuerwerk.

Ich wünsche allen schöne Ferien und viel Glück!

Wie spare ich bei der Hotelbuchung

Nach den günstigsten Unterkünften suche ich bei HotelsCombined. Auf dieser Online-Plattform werden Angebote aus 30 Buchungsportalen gesammelt, darunter Booking.com. Bei dieser Suchmaschine lässt sich eine Menge Geld sparen.

Unterkünfte suchen

Weitere interessante beiträge...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.