Big Buddha in Pattaya — Buddhistischer Tempel auf dem Pratumnak-Hügel

Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel Pattaya
Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel Pattaya (Foto)

Jeder, wer mal Pattaya besucht hat, ist ohne Zweifel auf den Pratumnak-Hügel gestiegen, um von der Aussichtsplattform die Stadt zu bewundern, und hat bestimmt die Statue des Goldenen Buddha gesehen.
Es ist möglich Big Buddha selbstständig oder im Rahmen einer Stadtrundfahrt zu besuchen. Pauschaltouristen wird normalerweise solch eine Stadtrundfahrt kostenlos angeboten.

Dieser Ort ist sehr zu empfehlen. Um seine Schönheit zu verstehen, braucht man nicht Buddhist zu sein, es reichen das Streben nach etwas Neuem und die Lust eine fremde Kultur und fremde Bräuche kennen zu lernen.

Um über weitere Freizeitmöglichkeiten in Pattaya zu lesen, klicken Sie hier:
Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya — Teil 1
Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya — Teil 2

Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel: Ein bisschen Geschichte

Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel Pattaya (Foto)

Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel Pattaya (Foto)

Die Big-Buddha-Statue wurde vor ziemlich langer Zeit errichtet. Fast 40 Jahre vergingen seit der Gründung des Tempels Wat Phra Khao Yai und der Errichtung der Statue. Der goldene Riese liegt auf der Höhe von 120 Metern über dem Meeresspiegel, dieser Ort hat im Laufe der Jahre verschiedene Namen bekommen: Big Buddha, Goldener Buddha, Big Buddha Mountain, Tempel des Big Buddha, Tempel des Goldenen Buddha und viele andere.

Die Big-Buddha-Statue ist nicht das einzige Objekt hier, das man sehen kann. Das ist eine Anlage mit einigen Gebäuden und Statuen, wo Besucher bummeln und dabei etwas Neues für sich erfahren können. Im Tempel kann man buddhistische Bräuche kennen lernen und sogar dabei mitmachen, um sein Karma zu verbessern und von Sünden befreit zu werden.

Die Errichtung der Buddha-Statue in der Höhe von 120 Metern ist nicht zufällig: Um auf die Aussichtsplattform mit Big Buddha zu gelangen, muss man gerade die 120 Stufen überwinden, dabei muss man beim Steigen die Stufen zählen. Wenn man sich verzählt oder aus dem Takt kommt, bedeutet das, dass noch etwas in diesem Leben verbessert werden soll.

120 Stufen führen zu Big Buddha

120 Stufen führen zu Big Buddha

Nicht weit von Big Buddha, am Fuß des Hügels, liegt ein chinesischer Park, der Konfuzius und Laozi gewidmet ist. Es gibt hier Schatten gebende Alleen, viel Grün und Blumen. In diesem Park kann man mit Vergnügen Spaziergänge mit Kindern machen. In der Mitte des Parks ist die Statue der Göttin der Barmherzigkeit und des Mitgefühls Guan Yin:

Chinesischer Park in der Nähe von Big Buddha (Foto)

Chinesischer Park in der Nähe von Big Buddha (Foto)

Wat Phra Khao Yai — Buddhistische Rituale

Beachten Sie die Anstandsregeln: Beim Tempelbesuch sollten Sie entsprechend angezogen sein (die Schultern und Beine müssen bedeckt werden); in der Nähe des Tempels gilt das Rauchverbot

Beachten Sie die Anstandsregeln: Beim Tempelbesuch sollten Sie entsprechend angezogen sein (die Schultern und Beine müssen bedeckt werden); in der Nähe des Tempels gilt das Rauchverbot

Bevor man nach oben zu Big Buddha steigt, ist es empfehlenswert, eine Reihe von Ritualen zu tun. Es ist egal, ob Sie daran glauben oder nicht. Es ist immer interessant, etwas Neues zu erfahren. Wer weiß, vielleicht geht Ihr Wunsch in Erfüllung?!

Links von der Treppe, die zum Buddha führt, ist ein kleines Gebäude. Dort sprechen Mönche Gebete und segnen dabei Besucher.
Man muss an einen Mönch herantreten und ihm eine Spende in einem Umschlag reichen (in Höhe von 20 Baht oder mehr). Der spricht ein Gebet und bindet Ihnen ein weißes Band um das Handgelenk. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie daran denken, was Sie sich am meisten wünschen. Der Volksglaube sagt, dass der Wunsch geht in Erfüllung, sobald das Bändchen abgerissen wird und zerrisst.

Hier kann man auch sein Karma reinigen. Vor der Treppe sitzen Händler, die Vögel in kleinen Bauern verkaufen (am häufigsten sind das Spatzen). Ein Bauer kostet 100 Baht. Man muss die Vögel auf der Aussichtsplattform freilassen. Das symbolisiert die Befreiung vom Bösen und Unglück.

Buddhistische Rituale am Big Buddha (Foto)

Buddhistische Rituale am Big Buddha (Foto)

Von den beiden Seiten der Treppe sind Glocken zu sehen. Ein weiteres Ritual: Man muss alle Glocken mit einem speziellen Stock anschlagen.

Buddhistische Rituale am Big Buddha (Foto)

Buddhistische Rituale am Big Buddha (Foto)

Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel

Alle Rituale sind vorbei und Sie sind auf der Aussichtsplattform. Von hier aus hat man herrliche Aussichten über die ganze Stadt.
Hier oben liegen ein kleiner Tempel und einige Buddha-Stauen.
Die größte Staue in der Mitte ist 15 Meter hoch und 10 Meter breit:

Big-Buddha-Statue auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Big-Buddha-Statue auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Weitere herumliegende Statuen symbolisieren die Wochentage. Mithilfe einer Tabelle kann man seinen Wochentag ausrechnen und dann an der entsprechenden Statue eine Spende machen.

Eine der Buddha-Stauen, die Wochentage symbolisieren (Foto)

Eine der Buddha-Stauen, die Wochentage symbolisieren (Foto)

Buddha-Statuen auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Buddha-Statuen auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Hier ist auch die Staue des chinesischen Gottes Budai/Hotei zu bestaunen. Diese Statue ist leicht an dem Nabel zu erkennen. Der ist durch mehrere Berührungen abgerieben, denn laut des Glaubens soll dieser Gott Glück und Wohlstand bringen.

Budai-Statue: Maria wirft eine Mütze in den Nabel ein (Foto)

Budai-Statue: Maria wirft eine Mütze in den Nabel ein (Foto)

Damit das Geld in Strömen fließt, muss man eine Mütze aus einer Entfernung von einem Schritt in den Nabel von Budai einwerfen. Ist es gelungen, so ist der Geldregen zu erwarten.

Eine weitere Sehenswürdigkeit hier ist der Fußabdruck Buddhas.

Fußabdruck Buddhas auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Fußabdruck Buddhas auf dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Diese Reliquie soll auch Glück und Wohlergehen bringen. Dabei sollte man eine Mütze werfen oder so stellen, dass sie auf der Kante steht.

Wie kommt man zu Big Buddha auf dem Pratumnak-Hügel?

Auf die einfachste Weise kann man eine Stadtrundfahrt mitmachen. Viele Reisebüros in Pattaya bieten interessante Stadtrundfahrten an. Wenn Sie wollen, kann ich eins empfehlen, bei dem wir immer unsere Ausflüge buchen. Hinterlassen Sie dann einen Kommentar und ich antworte Ihnen per Mail.

Man kann auch ein Taxi bestellen (über einen billigen Taxidienst kann man hier lesen).

Wenn Sie im Bezirk Pratumnak wohnen, können Sie leicht zu Fuß zu Big Buddha kommen. Als Orientierung dient die Kreuzung von fünf Straßen. Eine davon führt auf den Buddha-Hügel (es gibt ein Schild).

Weitere Straßen führen:
– zum Bali Hai Pier;
– zu der Thappraya Road und Soi 2, 3, 4, 5, 6 Pratumnak;
– zu den Hotels Cosy Beach und Royal Cliff;
– zu der Aussichtsplattform mit dem Admiral-Denkmal (da ist auch ein Café einen Besuch wert).

Es ist empfehlenswert am Morgen oder am Abend, vor dem Sonnenuntergang zu kommen. Es ist nicht so heiß und es gibt keine Staus. Tolle Fotos sind zu dieser Zeit auch garantiert.

Blick über Pattaya von dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Blick über Pattaya von dem Pratumnak-Hügel (Foto)

Der Eintritt ist frei. Big Buddha und die Aussichtsplattform mit dem Admiral-Denkmal kann man vom frühen Morgen bis 19 Uhr abends besuchen.

Genießen Sie Ihre Ferien in Pattaya!

Wie spare ich bei der Hotelbuchung

Nach den günstigsten Unterkünften suche ich bei HotelsCombined. Auf dieser Online-Plattform werden Angebote aus 30 Buchungsportalen gesammelt, darunter Booking.com. Bei dieser Suchmaschine lässt sich eine Menge Geld sparen.

Unterkünfte suchen

Weitere interessante beiträge...

2 Responses

  1. Matthias sagt:

    Hallo,

    tolle Seite haben Sie!
    Hätte Interesse an einer Stadtrundfahrt in Pattaya.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.